Navigation: StartseiteNavigation: StartseiteNavigation: Aktuelles von und über BarigoNavigation: zum Online-BlätterkatalogNavigation: KontaktNavigation: Sitemap
                 
   
     
  Tipps & Tricks  
     
 
1. Wie funktioniert ein Barometer ?
Barometerwerk I für Skalengrösse 85mm und mehr 

Der Messfühler eines Barometers ist die Druckmessdose.
Bei höherem Luftdruck wird sie zusammengepresst, bei niederem Druck geht sie auseinander.



Dieser Weg der Dose wird mit Hebeln übersetzt und zuletzt in eine Drehbewegung umgesetzt und mit einem Zeiger angezeigt.

Berg Grafik
2. Wie wird das Barometer eingestellt ?
Der Luftdruck auf Meereshöhe ist höher als der Luftdruck in den Bergen, weil das Gewicht der Luftsäule oberhalb des Messelements größer ist. Diesen Einfluss der Ortshöhe auf den Luftdruck möchte man bei der Wettervorhersage eliminieren und nur wetterbedingte Luftdruckänderungen registrieren. So lassen sich die gemessenen Luftdruckwerte von Orten verschiedener Höhe (Hamburg, München) miteinander vergleichen. Luftdruckunterschiede sind dann nur das Resultat unterschiedlicher Wetterbedingungen, nicht jedoch unterschiedlicher Ortshöhen.

Damit das Barometer den korrekten relativen Luftdruck (relativ = mit Bezug auf Meereshöhe) anzeigen kann, muss es für jede Höhe neu eingestellt werden. Dazu befindet sich in der Rückwand eine Öffnung, in der die Einstellschraube zu sehen ist. Am einfachsten erhält man den aktuellen Barometerstand aus der örtlichen Zeitung oder aus dem Rundfunk. Er wird in "hektopascal" angegeben. Der mittlere Luftdruck beträgt z. B. 1013 hPa.

Um Ihren aktuellen Luftdruck zu erfahren, suchen Sie bitte in der folgenden Tabelle die nächstgelegene Stadt.
Um die Tabelle zu sehen, klicken Sie bitte hier.


3. Wie funktioniert ein Hygrometer ?
Beim Hygrometer wird die Längenänderung eines Mediums gemessen, das sich bei Feuchte ausdehnt und bei Trockenheit zusammenzieht. Dieser Weg wird mit Hebel und Achsen in eine Drehbewegung umgesetzt und mit einem Zeiger angezeigt. Als Medium werden menschliche Haare, synthetische Fäden und Papierstreifen verwendet.     Haarhygrometerwerk
4. Wie regeneriere ich mein Hygrometer ?
Wenn ein Hygrometer längere Zeit in trockenen Räumen hängt und man eine zuverlässige Anzeige haben will, muss man das Instrument alle 3-4 Monate regenerieren. Dazu legt man das Hygrometer ca. 1 Stunde lang in ein gut angefeuchtetes Tuch. Danach sollte ein Wert von ca. 95% angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, dreht man den Zeiger durch den rückseitigen Einstellschlitz auf diesen Wert. Am Aufhängeort läuft der Zeiger dann wieder auf den exakten Wert.


5. Wie funktioniert ein Thermometer ?
Modell 880  Flüssigkeitsthermometer haben in einer luftleeren Röhre Alkohol (früher Quecksilber), der sich bei Erwärmung ausdehnt und bei Abkühlung zusammenzieht. Über eine Skalierung kann dieLängenänderung als Temperatur abgelesen werden.

Beim Bimetall-Thermometer sind 2 Metalle von verschiedenem Ausdehnungskoeffizienten aufeinandergeschweisst und zu einer Spirale gewickelt. Bei Temperaturänderungen dehnen sich die beiden Metalle unterschiedlich aus. Dadurch kommt es zu einer Drehbewegung der Spirale. Diese wird mit einem Zeiger auf der Skala angezeigt. Modell 820

6. Wie pflege ich Messing-Schiffsinstrumente ?
Schiffsinstrumente sind aus massivem Messing, poliert und lackiert. Diese Verarbeitung ist für den normalen Einsatz ausreichend und pflegeleicht. Kommt jedoch die Oberfläche in Kontakt mit Salzwasser wird unbedingt empfohlen, das Salzwasser sofort mit einem feuchten Lappen abzuwischen, so dass es sich nicht durch den Lack fressen und die Oberfäche des Messings angreifen kann.     Modell 1486


Haben Sie eine Frage die wir für Sie beantworten sollen? Mailen Sie diese einfach. Klicken Sie hierzu bitte hier.